♥ Freunde.sind.Engel die.uns.wieder.auf die.Beine.helfen|wenn unsere.Flügel.vergessen haben|wie.man.fliegt ♥
More??

* Beautyqueen

» Diary
» Fest.gehalten
» Detailed.her
» it's.her

* Your Part

» Friends.about.Friends
» Gästebuch
» Wanna contact?
» Listen.and.enjoy
» True.love
» Curious? Affiliates!
» love.music


*Liste passé


* Credits

» Designer
» Design

pimp myspace


Ich über Nadine

Meine Herzallerliebste und die beste Freundin die man(n)[ich] sich[mir] vorstellen kann, Nadine. Sie ist 14, hat am 4.10 Geburtstag und wird somit schon sehr bald 15. Sie ist mit ihren blonden Haaren und grün-braunen Augen super hübsch und mit 1m63cm eher ein kleinerer Mensch unter uns. Sie lebt in Bochum und das tut sie meines Erachtens nach schon immer. Dort wohnt sie ihren verheirateten Eltern und mit einem Kaninchen in einer Wohnung im Stadtteil Laer.

Sie liebt die Farbe pink, in allen möglichen Kombinationen. Schwarz Pink und Schwarz Lila gefallen ihr dabei besonders gut.

Sie macht Judo, das aber meistens nicht so gerne und hatte schon einige Erfolge auf Meisterschaften und Turnieren. Sie würde gerne zum HipHop Dance gehen, aber das ist wegen bestimmten Umständen nicht möglich. Wenn es um Sport geht, ist sie eigentlich faul, aber wenn man sie anschubst kann sie sich aufraffen und ist dann auch sportlich bestens gerüstet und gut geeignet um mal mit ihr Fahrrad zu fahren, eine Runde mit den Inlinern um den See zu drehen oder auch mal schwimmen zu gehen.

Um sich neben ihrem Taschengeld etwas dazu zu verdienen arbeitet sie in einer Kinder Tagesstätte. Dort macht sie eine Art Buchhaltung, bzw. Textstücke auf PC abtippen.

Ihr Charakter ist der eines wunderbaren Menschen. Sie ist so super geil drauf, mit ihr kann man Pferde stehlen. Nadine ist echt für jeden Spaß zu haben und sie weiß genau wo die Grenzen sind. Ernst mit ihr zu bleiben ist eine Kunst an sich, und gelingt selten. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten aber wenn es um Klamotten geht sind wir uns so gut wie immer einig, denn so wie ich finde, ist ihr Geschmack sehr geil. Leichter HipHop Style mit etwas rockigem verbunden.

Allerdings wenn es um Jungs geht sind wir uns seltener einig. Sie steht auf eher dunklere Typen, braune Augen, in denen man versinken kann und Haare die auch braun sind. Franzosen bevorzugt. Aber hier und da schleicht sich ein Sunnyboy oder Macho dazwischen, mit Stahlblauen Augen und blonden Haaren. Auch bei Jungs steht sie eher auf den HipHop Style, aber die Hosen in den Kniekehlen hängen zu haben geht für sie gar nicht klar. Sie mag große Jungs, aber zu groß sollten sie auch nicht sein. Aber sie empfindet es als cool neben so einem 1,80m großen Typen zu stehen und sich mit ihm zu vergleichen.

Außerdem liebt sie weiße Schuhe. Nichts geht bei ihr über diese etwas breiteren, schön hellen, weißen Schuhen. Es darf nicht viel dran sein, sprich kein Glitzer- Tussi- Kram. Aber die eine oder andere Verzierung schadet nicht. Es gibt also kein Shoppen ohne einmal in einem Schuhgeschäft nach weißen Schuhen zu schauen. Außerdem würde sie gerne auf High Heels laufen können.

Ihr Musikgeschmack ist sehr individuell. Sie hört so gut wie alles gemischt durcheinander je nach Lust und Laune. Techno, Rock, HipHop sind ihre Hauptrichtungen. Bei deprimierter Stimmung eignen sich schnulzige Lieder für sie besonders gut, aber eines der wunderschönen Klavier Soli von Amy Lee ist dann auch keine Seltenheit. Bei guter Laune, lässt sie sich mit solcher Musik die Laune nicht verderben und schaltet rasch auf fetzige und schnellere Lieder um.

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, sie wäre eingebildet. Vielleicht bekommen manche Personen so ein Vorurteil. Aber näher kennen gelernt, ist sie das komplette Gegenteil.

Allerdings ist sie eitel. Ein Tag ohne zu duschen und mit vernünftig gemachten Haaren aus dem Haus gehen, wäre für sie ein Weltuntergang. Und wenn der Pony mal wieder nicht sitzen will, kann sie sich stundenlang darüber aufregen, mein Haarspray in Litern verbrauchen und immer noch daran rumzubbeln. Sie mag Schmuck, und fühlt sich ohne ihren beiden Ringen und ihrer Uhr ganz nackt. Auch ein schönes Paar Ohrringe dürfen nicht fehlen.

Ohne Musik, bzw. ihrem IPod geht sie ungern aus dem Haus, denn was wäre das Leben ohne chillige Lieder um sich vor der Schule zu entspannen und danach abzureagieren.

Außerdem ist sie auch als kleiner Giftzwerg, Donald und die Hornisse bekannt, was sie ihren geilen Grimassen zu verdanken hat. Darauf werde ich des Weiteren nicht eingehen, da es zu peinlichen Momenten kommen könnte.

Eine sehr lustig anzusehende Eigenschaft ist von ihr, Reaktionen auf bestimme Menschen. Wenn Nadine angenervt oder angeekelt ist von Jemandem, lässt sie es ihn/sie schnell spüren. Genervte Gesten und angewiderte Blicke sind da keine Seltenheit, aber als nebenstehender ist das einfach nur lustig!

Wo wir bei ekeln sind, Nadine bekommt sofort eine Gänsehaut wenn sie sich ekelt. Also sollte sie euch gegenüber stehen und eine Gänsehaut bekommen solltet ihr euch ernsthaft fragen, ob ihr nicht das nächste mal duschen solltet oder gründlicher die Zähne putzen solltet oder evtl. schon mal was von Deo gehört haben. Vielleicht ist ihr auch einfach nur kalt, denn das wird ihr zu dem sehr schnell.

Sie hat eine generelle Abneigung gegen zu lange Haare und fettige Haare im Allgemeinen.

Oft genügen Blicke und Gesten um sie zum Lachen zu bringen, denn die Möglichkeit miteinander zu reden, gibt es ja nicht immer. Also lästert man manchmal ab ohne eigentlich was zu sagen. So kann es schon mal sein, dass man im Bus steht und sich 20 Minuten über irgendwas kaputt lacht, wo man hinterher schon gar nicht mehr so genau weiß um was es eigentlich ging.

Sie hat des Öfteren Probleme auf Leute zuzugehen. Und wo man denkt das müsse einem peinlich sein, ist es für sie ganz normal, wobei andere Sachen, wo man eigentlich drüber lacht, ziemlich peinlich sind.

Wenn Nadine einen Lachanfall hat, hört man selten was. Denn wenn es mal so richtig was zum ablachen gibt, kommt nur ein weit aufgerissener Mund zum Vorschein und Hände die vor Schmerzen vom Lachen an den Bauch greifen. Wenn sie dann aber mal mit Ton lacht, ist es unbeschreiblich und einfach nur zum Mitlachen. Dieses Lachen hat echten Widererkennungswert und ist aus einigen Metern Entfernung ohne sie zu sehen, schon zu erkennen.

Nadine sagt zwar nicht immer jedem was sie denkt, ist aber dennoch ein sehr ehrlicher Mensch.

Seit ich sie einmal mit ins Stadion geschleppt habe, ist sie immer dabei wenn es heißt: Die geilen Stuttgarter Mädchen wollen sich mal wieder die Seele aus dem Leib brüllen. In Block O/P bei den Trommeln ist sie dann oftmals mit ihrer besten Freundin Chrissy dort bei viel Spaß und Gequetsche vorzufinden.

Eis und Eisspeisen isst bzw. trinkt sie sehr langsam. So kann es schon mal sein, dass man sie mit 2 Kugeln locker überholt während sie gerade bei der Hälfte ihrer 1. ist. Schwach wird sie wenn es um Vanille Milchshake bei McDoof geht, nein sagen ist da eher selten. Essen tut sie so gut wie alles und auch sehr gerne, und wenn man mal was Ausgefallenes ausprobieren möchte kann man sich mit ihr so was auf jeden Fall machen. Auch kochen liegt ihr, in sofern sie ein Kochbuch vor sich hat.

Es gibt kaum einen Tag wo sie nichts Süßes isst. Manchmal holt sie sich einen Duplo im Schülercafé, welche sie über alles liebt.

In der Schule ist Nadine eigentlich eher ruhig und meldet sich seltener. Das liegt daran, dass sie Angst hat etwas Falsches zu sagen. Außer wenn es darum geht mit anderen zu quatschen. Was gibt es schöneres als von Lehrern ermahnt zu werden…

Das soll keines Falls heißen, dass sie dumm ist. Sie ist ein schlaues Mädchen, was, wenn es will, auch sehr intelligente Beiträge zum Unterricht aussprechen kann. Allerdings hat sie eine Abneigung gegen Französisch. Für sie eine völlig unverständliche und komplizierte Sprache. Sie findet es dennoch cool, wenn sie französisch sprechen könnte, würde aber am liebsten die Lernzeit überspringen.

 

Nadine über mich

So mal ein kleiner Text über die supi, dupi, aller, aller...aller beste Freundin die man sich überhaupt wünschen kann. Ihr Name ist Eva Maria Christina und gehört mit ihren 1,68m zu den etwas kleineren weiblichen Wesen auf dieser Erde. Christina hat braune Augen, in denen man versinken kann, und braune Haare. Sie wurde am 2.03.1993 in Bochum geboren und lebt nun im Stadtteil Wiemelhausen, wo sie nach einigen Umzügen doch endlich einen festen Standort gefunden hat. Dort wohnt sie zusammen mit ihrer Mutter in einer 2 ½ Zimmer-Wohnung, mit einem Urwaldbalkon. Chrissys Zimmer wurde vor kurzem erst neu eingerichtet und jedes Mal, wenn ich sie besuchen gehe, staune ich aufs Neue, wie schön es doch eigentlich ist. Die vielen Nachbarn wären da auch nicht zu vergessen. Besonders der nette Junge von nebenan, bei dem sich Chrissy schon mal ein Ei ausleihen musste.

Ein Auto besitzt Chrissys Mutter nicht, was für sie aber kein Problem ist, da sie Autos eh nicht ausstehen kann. (Viel zu eng) Deshalb ist sie seit diesem Jahr stolze Besitzerin einer Bahn-Card.

Christinas Charakter ist einfach einzigartig, unverwechselbar und sie gehört zu den Menschen die ich nie verlieren möchte. Mit ihr kann man jeden Scheiß machen und hat immer Spaß dabei. Sei es mit einer Kamera durch den Bahnhof laufen und Leute filmen oder „Our Farewell“ aus dem Fenster singen. Sie ist echt für alles zu haben. Ein unverwechselbares Markenzeichen an ihr, ist ihr Lachen. Wenn man diese Geräusche hört kann man nicht anders als auch mit zu lachen. So kann es schon mal vorkommen, dass man sich totlacht, obwohl man den eigentlichen Grund des Lachens gar nicht mehr weiß. Oder man wird im Unterricht so von ihrem Lachen angesteckt, dass man schon fast rausgeschmissen wird.

Christina ist ein sehr offener Mensch, was heißt, sie kann locker auf andere Menschen zugehen und sie ansprechen. Wenn ihr etwas nicht passt, versucht sie es nicht durch die Blume auszudrücken, sondern sagt es einem direkt ins Gesicht, was manchmal ziemlich praktisch sein kann. Peinlichkeiten kommen bei ihr so gut wie nie vor, welcher einer der Punkte ist, die ich an ihr sehr beneide.

Eigentlich gehört Chrissy auch eher zu der fröhlichen Sorte von Menschen, wenn doch mal schlechte Laune auftreten sollte und es passiert in der Schule, sitzt sie mit ihrem Mp3-Player auf dem Boden und hört laute Musik. Einen bestimmten Musikgeschmack hat sie nicht. Von Rock über Techno bis hin zu Oldies, es ist alles dabei. Auf ihrem Mp3-Player sind aber fast nur Rock-Lieder vorzufinden.

In Sachen Jungs kann man Christina ganz schwer einschätzen. Mal sind es die Rocker-Typen mit langen Haaren, allerdings kommt es auch mal, dass sie einen Sunnyboy mit blonden Haaren und stahlblauen Augen süß findet.

Bei ihrem Style lässt sie sich nicht von irgendwelchen Moderichtungen beeinflussen, sondern bleibt stets bei ihrem eigenen, individuellem Style. Eine zeitlang fand sie den Emo-Style toll und wollte auch alles drum geben so auszusehen, doch hat dies nicht wirklich geklappt. Was ich, um ehrlich zu sein, auch nicht wirklich schlimm finde, da ihr eigener Style viel viel schöner ist. Im Moment geht ihr Klamottengeschmack eher in die Hip-Hop Richtung, was heißt, sie findet weiße Hopper Schuhe und Baggy Hosen toll.

In der Schule ist Christina auch ganz weit vorne mit dabei. Ihr absolutes Lieblingsfach ist Englisch, in dem sie auch meistens mit einer eins auf dem Zeugnis davon kommt. Ein weiteres Lieblingsfach wäre Sport, wenn wir einen anderen Sportlehrer bekommen würden. Was aber nicht heißt, dass die restlichen Fächer schlecht sind. Eine vier hatte sie noch nie auf dem Zeugnis und so wie ich sie kenne, wird das auch nie vorkommen. So liegt ihr Durchschnitt auf dem Zeugnis immer so bei 1,8 oder 2,0.

Mit Sport kann man Chrissy immer begeistern. Sei es Fahrrad- und Inliner fahren, Schwimmen gehen oder Joggen, sie ist für alles offen. Dies liegt aber auch in der Familie. Wenn man so hört was sie mit ihrem Vater schon so alles gemacht hat, könnte man echt neidisch werden. Das neuste Projekt der Beiden ist ein Triathlon, den sie, dank ihres starken Willens, auch schaffen wird. (Viel Glück) Wegen ihrer Sportlichkeit geht sie seit neustem zum Kickboxen und ist hellauf davon begeistert. Sie hat schon seit längerem nach einer neuen Sportart gesucht, die sie machen könnte, da sie das Turnen vor ein paar Monaten aufgegeben hat.

Wenn bei Chrissy mal wieder Ferien anstehen fährt sie entweder mit ihrer Mutter nach Kreta oder mit ihrem Vater zum Wandern nach Berchtesgaden bzw. Oberstdorf, wo ein netter Berghütten-Flirt natürlich nicht fehlen darf.

Eine große Leidenschaft von ihr sind Bücher und deren Verfilmungen. Angefangen hat alles mit Harry Potter. Die Bücher wurden innerhalb von 3-5 tagen verschlungen und die Filme schon zum 20.x gesehen. Weiter ging es mit „Herr der Ringe“ und „Fluch der Karibik“ Chrissy ohne Bücher- Kaum vorzustellen.

Wo wir grad bei Leidenschaften sind. Chrissy liebt es ins Kino und ins Stadion zu gehen. Dort hat sie bzw. wir auch den Spitznamen „Geiles-Stuttgarter-Mädchen“ her. Nichts geht doch über eine schöne Bierdusche in der Ostkurve und grölende Menschen die ihren Fußball-Verein unterstützen wollen.

Eine Schwäche an ihr ist, dass sie im Sommer schwer an einer Eisdiele vorbei gehen kann, ohne mindestens eine Kugel Schokoeis gegessen zu haben. Nur meistens bleibt es nicht bei der einen Kugel. Da sie eine sehr schnelle Eisesserin ist, kann es schon mal vorkommen, dass sie mit zwei Kugeln Eis schneller fertig ist als so manch anderer mit einer Kugel.

Als Pc-Suchti kann man sie nicht bezeichnen, da sie auch gerne Sachen mit ihren Freunden macht und den Pc dafür auslässt. Steht allerdings mal wieder ein Tag an, an dem nichts geplant ist, geht doch nichts über einen funktionierenden Pc und eine gute Internet Verbindung.

Alles in allem ist Christina ein liebenswerter und wundervoller Mensch, der seine Freunde nie im Stich lassen würde.

Gratis bloggen bei
myblog.de